TitelseiteAnonym (1674)
Berliner Gambenbuch

Ausgewählte Stücke für Viola da Gamba solo aus dem Manuskript Rés. 1111 der französischen Nationalbibliothek in Paris

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Marcellus Jany und Leonore von Zadow, Erscheinungsdatum: 2018-12, Quelle: F-Pn Rés. 1111

Bestellinformation

G334Anonym, Berliner Gambenbuch, Ausgewählte Stücke für Viola da Gamba solo aus dem Manuskript Rés. 1111 der französischen Nationalbibliothek in Paris, VdG, Alt-/Bassschlüssel, 28 S., ISMN 979-0-50174-334-616,00 €

Beschreibung

In der Pariser Nationalbibliothek wird eine umfangreiche Handschrift von 1674 aufbewahrt, die Noten in französischer Tabulatur für Viola da Gamba solo enthält. Viele Anzeichen sprechen dafür, dass die Sammlung aus dem Nordosten Deutschlands stammt. Als Besonderheit sind außer Tänzen, Präludien, Arias, Fantasien usw. auch 35 harmonisierte Choräle enthalten. Die meisten Stücke sind anonym, aber es können auch Werke von Komponisten aus verschiedenen Ländern Europas nachgewiesen werden, so z.B. Hotman und Dubuisson. Viele Stücke sind für Skordatur geschrieben. Für unsere Ausgabe haben wir 43 Stücke in der heute üblichen Gambenstimmung ausgewählt und sie in die gebräuchliche Notenschrift übertragen. Charakter und Schwierigkeitsgrad sind unterschiedlich. Neben einfachen einstimmigen Melodien, die nur im Bassschlüssel notiert sind, gibt es auch Sätze mit Akkorden und einem großen Tonumfang mit Wechsel zwischen Bass- und Altschlüssel.

Besprechungen / Reviews

CDs

Berliner Gambenbuch, Juliane Laake, Ensemble Art d'Echo (Cappricchio C 5206, 2013)

Errata / Addenda

Vorschau