Ihr Warenkorb

Zuletzt in Ihren Warenkorb gelegt:

G329 - HARDECK Concerto a Viola di Gamba (Ledenburg)
Anzahl: 1, Preis: 17,50 EUR

Ihr Warenkorb enthält 1 Artikel.

Warenkorb

TitelseiteJohann Carl Graf zu Hardeck (1703–1752)
Concerto a Viola di Gamba, Violino Primo, Violino Secundo et Basso

F-Dur

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Thomas Fritzsch und Günter von Zadow, Erscheinungsdatum: 2018-02, Rekonstruktion: Wolfgang Kostujak, Quelle: D-OSa Dep 115b Akz. 2000/002 Nr. 529.1

Bestellinformation

G329Hardeck, Concerto a Viola di Gamba, F-Dur, VdG+2V+Bc, Partitur, 4 Stimmen, 36 S., ISMN 979-0-50174-3298-217,50 €

Beschreibung

Das Gambenkonzert F-Dur von Johann Carl Graf zu Hardeck stammt aus der Ledenburg-Sammlung, in der außerdem noch drei weitere Gambenkonzerte überliefert sind (Milling, Raetzel und Abel). Leider wissen wir von Hardeck fast nichts, außer dass er als Violoncellist an einer Opernaufführung am Wiener Kaiserhof im Jahr 1724 mitwirkte. Auch sind keine weiteren Kompositionen von ihm bekannt. Das Konzert stellt keine besonderen Anforderungen an die Spieler, aber es erweist sich ungeachtet seiner einfachen Strukturen als publikumswirksame Kammermusik, die die Viola da Gamba in den Mittelpunkt rückt.

Die Ledenburg-Sammlung in Osnabrück wurde erst 2015 entdeckt. Sie enthält im Wesentlichen Gambenmusik der Frühklassik. Von besonderer Bedeutung in dieser Sammlung ist allerdings ein Druck von 1735, der die bisher verschollen geglaubten zwölf Fantasien für Viola da Gamba solo von Georg Philipp Telemann enthält.

Besprechungen / Reviews

CDs

Gamba Concertos, Thomas Fritzsch, Michael Schönheit, Merseburger Hofmusik, Coviello Classics (2017), COV 91710

Errata / Addenda

Vorschau