Ihr Warenkorb

Zuletzt in Ihren Warenkorb gelegt:

G293 - SCHWINDL, Sonata A-Dur (Ledenburg)
Anzahl: 1, Preis: 14,50 EUR

Ihr Warenkorb enthält 1 Artikel.

Warenkorb

TitelseiteFriedrich Schwindl (1737-1786)
Sonata A-Dur für Viola da Gamba, Violino und Basso

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Thomas Fritzsch und Günter von Zadow, Erscheinungsjahr: 2017-05, Quelle: D-OSa Dep 115b Akz. 2000/002 Nr. 529

Bestellinformation

G293Schwindl, Sonata A-Dur, Erstdruck, VdG+V+Bc, Partitur, 3 Stimmen, 28 S., ISMN 979-0-50174-293-614,50 €[+]

Beschreibung

Friedrich Schwindl war im 18. Jahrhundert ein sehr bekannter und geachteter Geiger und Komponist. Er wirkte unter anderem in Brüssel, London, Paris, Den Haag, Zürich und Genf und veröffentlichte 50 Kammermusikwerke. C. F. D. Schubart schrieb 1806: „Schwindel, ein beliebter und durch ganz Deutschland berühmter Violincomponist. Er setzt nicht schwer, aber desto anziehender für Dilettanten. Sein Vortrag ist fließend und sein Geist zur süßen Schwermuth gestimmt: daher wurde er ein Lieblingscomponist für die Secte der Empfindsamen.“ Die vorliegende Sonate in der Ledenburg-Sammlung ist eine zeitgenössische Transkription eines ca. 1765 in Amsterdam erschienenen Trios für zwei Flöten und Basso continuo.

Die Ledenburg-Sammlung in Osnabrück wurde erst 2015 entdeckt. Sie enthält im Wesentlichen Gambenmusik der Frühklassik. Von besonderer Bedeutung in dieser Sammlung ist allerdings ein Druck von 1735, der die bisher verschollen geglaubten zwölf Fantasien für Viola da Gamba solo von Georg Philipp Telemann enthält.

Besprechungen / Reviews

CDs

Errata / Addenda

Vorschau