TitelseitePietro Castrucci (1670-1752)
Sonata G-Moll für Viola da Gamba und Basso

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Thomas Fritzsch und Günter von Zadow, Erscheinungsdatum: 2016-06, Generalbass-Aussetzung: Dankwart von Zadow, Quelle: D-OSa Dep 115b Akz. 2000/002 Nr. 527

Bestellinformation

G287Castrucci, Sonata für Viola da Gamba und Basso, Erstdruck, VdG+Bc, 2 Partituren, eine davon mit Aussetzung, 2 Stimmen, 40 S., ISMN 979-0-50174-287-514,80 €[+]

Beschreibung

Diese Solosonate G-Moll für Viola da Gamba und Basso im frühklassischen Stil stammt aus der Ledenburg-Sammlung. Es handelt sich um die zeitgenössische Transkriptionen einer Flötensonate von Pietro Castrucci. Der aus Rom stammende Musiker war in London 17 Jahre lang Händels Orchesterleiter. Er veröffentlichte zahlreiche Flöten- und Violinsonaten. Die Ledenburg-Sammlung in Osnabrück wurde erst 2015 entdeckt. Sie enthält im wesentlichen Gambenmusik aus der Zeit um 1750. Die wichtigsten Werke der Sammlung sind die verschollen geglaubten zwölf Fantasien für Viola da Gamba solo von Georg Philipp Telemann. Die Gambenwerke in der Ledenburg-Sammlung.

Besprechungen / Reviews

THE VIOL No 45 - Winter 2016/2017:
"I am very glad to have this on my shelves, and will re-visit the music with pleasure."
vollständige Besprechung complete review

CDs

Errata / Addenda