TitelseiteGeorg Philipp Telemann (1681-1767)
Concerto D-Dur für Viola da Gamba, 2 Violinen, Viola und Basso continuo

Transkription des Konzerts G-Dur TWV 51:G9 für Viola concertata, 2 Violinen, Viola und Basso continuo von Thomas Fritzsch und Walter Heinz Bernstein

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Thomas Fritzsch, Erscheinungsdatum: 2008-07, Generalbass-Aussetzung: Angela Koppenwallner, Quelle: RISM: D-DS Mus. ms. 1033/47

Bestellinformation

G143G.P. Telemann, Concerto D-Dur für Viola da Gamba, nach TWV 51:G9, VdG+2V+Va+Bc, Partitur und 6 Stimmen, ausgesetzte Cembalostimme, 64 S., ISMN 979-0-50174-143-419,80 €[+]

Beschreibung

Durch die Transposition des bekannten Bratschenkonzerts von Telemann in eine Tonart, in der der Viola da Gamba ihre jeweils schönsten Klangregister für solistische Aufgaben zur Verfügung stehen, kann diese eindringliche und klangvolle Musik jetzt auch von Gambistinnen und Gambisten gespielt werden.

Besprechungen / Reviews

Viola da Gamba Nr. 71 - Oktober 2008:
"Und dennoch: diese kompositorische Meisterleistung fordert einen Gambisten heraus, die Bedenken über Bord zu werfen und eine Transkription zu wagen. Bravo dafür, Thomas Fritzsch und Walter Heinz Bernstein!"
vollständige Besprechung complete review

CDs

Errata / Addenda

Titelseite