TitelseiteClaude Le Jeune (1530-1600)
Benedicta est coelorum Regina

Fantasie für fünfstimmiges Consort aus Second livre des meslanges, Paris 1612

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Günter und Leonore von Zadow, Erscheinungsdatum: 2006-09, Quelle: RISM: F-Psg

Bestellinformation

G105C. Le Jeune, Benedicta est coelorum Regina, Fantasie für fünfstimmiges Consort, 5Cons, Partitur und fünf Stimmen, 28 S., ISMN 979-0-50174-105-214,50 €[+]

Beschreibung

Diese fünfstimmige Fantasie in zwei Teilen ist nach der Mottete Benedicta es, caelorum regina von Josquin Desprez komponiert. Diese Motette war schon zu ihrer Zeit eine berühmte Komposition, die von mehreren anderen Musikern bearbeitet wurde, so auch von Le Jeune. Die Fantasie eignet sich am besten für Gamben (D, A, A/T, T/B, B), die drei Mittelstimmen sind aber zusätzlich auch im Violinschlüssel notiert, so dass das Werk auch Bläsern oder gemischten Besetzungen zugänglich ist.

Besprechungen / Reviews

THE VIOL No 10, Spring 2008:
"We enjoyed playing this piece: it's encouraging to find it in such a good modern edition."
vollständige Besprechung complete review

CDs

Errata / Addenda

Titelseite