TitelseiteCarl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Sonate G-Moll

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Michael O’Loghlin, Erscheinungsdatum: 2005-11, Generalbass-Aussetzung: Angela Koppenwallner, Quelle: RISM: D-B Mus. m. autogr. Bach P357, B-Bc 5635

Bestellinformation

G080C.P.E. Bach, Sonate G-Moll, Wq 88, Helm 510, Faksimile und Neuausgabe, VdG/Va+Cemb, Partitur, 1 Stimme, Faksimile, 48 S., ISMN 979-0-50174-080-219,00 €[+]

Beschreibung

Diese dritte Gambensonate C. Ph. E. Bachs ist formal mit den drei Sonaten für Gambe und obligates Cembalo von J. S. Bach vergleichbar, hat aber alle Merkmale des empfindsamen Stils. Das Thema des zweiten Satzes ist eine der ergreifendsten Aussagen Bachs mit seinen expressiven Intervallen, seinen Dissonanzen, seiner starken melodischen Linie und seinen häufig und wirkungsvoll gebrauchten Appogiaturen. Unsere Neuausgabe basiert auf dem Berliner Autograph, dessen Faksimile vollständig beiliegt. Die Sonate ist gut auch auf der Viola spielbar, wie die ebenfalls verwendete Brüsseler Abschrift des Stückes zeigt.

Besprechungen / Reviews

THE VIOL No 3, Summer 2006:
"The middle movement presents CPE Bach at his best: the viol introduces the highly chromatic melody full of suspensions and musical sobs. This movement embodies all the qualities contemporary theorists would call for in their concept of 'poetic music': just as there is no word without meaning in poetry, there are no superfluous notes in this movement and every single note is emotionally highly charged."
"The very positive impression of this edition is completed by the informative introductory notes, which clearly lay out the historical context of the sonata as well as the editorial policy of this publication."
vollständige Besprechung complete review

CDs

Errata / Addenda

Titelseite