TitelseitePhilipp Heinrich Erlebach (1657-1714)
VI. Sonate à Violino e Viola da Gamba col suo Basso Continuo

6 Sonaten für Violine, Viola da Gamba oder zweite Violine und B.c., Nürnberg 1694

Vorwort Besprechungen Beispielseite CDs 2. Beispielseite Errata / Addenda English version

Herausgeber: Günter und Leonore von Zadow, Erscheinungsdatum: 2004-05, Generalbass-Aussetzung: Angela Koppenwallner, Quelle: RISM: D-WD 51 etc.

Bestellinformation

G051P.H. Erlebach, VI. Sonate, Sonata Prima D-Dur, V+VdG/V+Bc, Partitur mit Aussetzung, 4 Stimmen, 32 S., ISMN 979-0-50174-051-216,00 €[+]
G052P.H. Erlebach, VI. Sonate, Sonata Secunda E-Moll, V+VdG/V+Bc, Partitur mit Aussetzung, 4 Stimmen, 32 S., ISMN 979-0-50174-052-916,00 €[+]
G053P.H. Erlebach, VI. Sonate, Sonata Terza A-Dur, V+VdG/V+Bc, Partitur mit Aussetzung, 6 Stimmen, 44 S., ISMN 979-0-50174-053-617,00 €[+]
G054P.H. Erlebach, VI. Sonate, Sonata Quarta C-Dur, Erstausgabe, V+VdG/V+Bc, Partitur mit Aussetzung, 6 Stimmen, 40 S., ISMN 979-0-50174-054-316,00 €[+]
G055P.H. Erlebach, VI. Sonate, Sonata Quinta B-Dur, Erstausgabe, V+VdG/V+Bc, Partitur mit Aussetzung, 4 Stimmen, 32 S., ISMN 979-0-50174-055-016,00 €[+]
G056P.H. Erlebach, VI. Sonate, Sonata Sesta F-Dur, Erstausgabe, V-pic/V+VdG/V+Bc, Partitur mit Aussetzung, 5 Stimmen, 32 S., ISMN 979-0-50174-056-716,00 €[+]

Beschreibung

Die Bedeutung dieser Sonaten für die deutsche Literatur für Viola da Gamba betont schon Alfred Einstein in seiner bekannten Dissertation von 1905, in der Erlebachs Sonata Seconda vollständig abgedruckt ist. Die Sonaten folgen dem Muster der italienischen Sonata da camera a tre. Einflüsse Legrenzis, Vitalis und Corellis sind spürbar. Erlebach gelingt in diesen Sonaten die Verbindung italienischen Formgefühls und melodischer Ausdruckskraft mit deutscher gedanklicher Tiefe und Gründlichkeit der Satztechnik. Entwicklungsgeschichtlich liegen sie zwischen Rosenmüller und Buxtehude. Im Unterschied zu vielen entsprechenden Werken der Zeit sind die drei Stimmen gleichberechtigt und eigenständig, so dass ein realer dreistimmiger Satz vorliegt. Bei den Sonaten mit Skordatur liegen zusätzlich die skordierten Stimmen bei.

Besprechungen / Reviews

Early Music Review - 107 - June 2005:
"Unobtrusive but sound keyboard realisations are supplied by ... Dankwart von Zadow. These are just two of an expanding series of mostly-German music for viols ... All are well printed..."
vollständige Besprechung complete review

Viola da Gamba Society of Great Britain Newsletter No. 128, Jannuary 2005:
"The Ciaconne ... gives both instruments a chance to shine, with some idiomatic chordal writing for the viol."
vollständige Besprechung complete review

Viola da Gamba Society of Great Britain Newsletter No. 130, July 2005:
"Allemande-Courante-Sarabande-Gique, though with the Gique replaced by a massive and satisfying chaconne an a concluding Adagio in no. 3. In the other sonatas there are beautifully conceived variations to each strain of the sarabande."
"The editions are nicely presented and clearly printed. All in all, Edition Güntersberg are transforming our knowledge of the German solo viola da gamba music. Long may they flourish."
vollständige Besprechung complete review

CDs

Philipp Heinrich Erlebach, Zeichen im Himmel, Victor Torres, Stylus Phantasticus (Friederike Heumann), Alpha 018 (2001): Sonata Seconda, Terza, Quarta.

Errata / Addenda

[02.02.2005] Bassstimmen beziffert
Die Bassstimmen wurden neu gestaltet und enthalten jetzt auch die Bezifferung. Zum Ansehen und Ausdrucken klicken Sie bitte auf die gewünschte Stimme.

G051C - Sonata Prima
G052C - Sonata Seconda
G053C - Sonata Terza
G054C - Sonata Quarta
G055C - Sonata Quinta
G056C - Sonata Sesta

Titelseite